Bild der Veranstaltung LA LÉGENDE DE TRISTAN - DIE VERANSTALTUNG IST VORRÜBERGEHEND ABGESAGT!! Nähere Informationen siehe Homepage © Theater Ulm, Quelle: Theater Ulm

Sonntag 07.06.2020

14:00 - 16:00 Uhr

Theater Ulm / GROSSES HAUS

Herbert-von-Karajan-Platz 1

89073 Ulm

LA LÉGENDE DE TRISTAN - DIE VERANSTALTUNG IST VORRÜBERGEHEND ABGESAGT!! Nähere Informationen siehe Homepage

Oper in drei Akten von Charles Tournemire
Libretto von Albert Pauphilet
in französischer Sprache mit deutschen Übertiteln

ZUM 150. GEBURTSTAG VON CHARLES TOURNEMIRE

Der Ritter Tristan ist ein unerschrockener Kämpfer, den standhafte Gegner ebensowenig einschüchtern wie furchterregende Drachen. Schwach wird er erst, als er sich eingestehen muss, dass er Isolde liebt — ausgerechnet jene Frau, die er für seinen König erobert hat.
Die uralte Sage von Tristan und Isolde inspirierte jahrhundertelang die Künste — und im Genre Oper neben Richard Wagner auch den 1870 in Bordeaux geborenen Charles Tournemire. Dessen Name, obwohl selten auf Spielplänen zu finden, ist jedem ein Begriff, der Orgel spielt: Von Miniaturen bis zu virtuosen Werken orchestraler Gewalt hat der Komponist ein reichhaltiges Repertoire hinterlassen. Seine außergewöhnliche Geisteshaltung zwischen Musiker und Mystiker hallt auch in Tournemires heute beinahe vergessenem Opernschaffen nach. Obwohl die Pariser Oper 1924 sein Werk »Les Dieux sont morts« erfolgreich uraufführte, kam es nie zu einer Inszenierung der 1926 fertiggestellten Tristan-Oper, die Tournemire mit dem Literaten und späteren Widerstandskämpfer Albert Pauphilet verfasst hat. Auf Basis der handschriftlichen Quellen, ediert von Michael Weiger, erweckt das Theater Ulm erstmals Tournemires Opus magnum zum Leben.

Altersempfehlung 16+

Matinée Sonntag, 26. April 2020, 14 Uhr, Foyer des Theaters Ulm

Workshop Teil 1 Samstag, 25. April 2020, 17 Uhr, Treffpunkt: Theaterpforte
Workshop Teil 2 Samstag, 2. Mai 2020, 9.45 Uhr, Treffpunkt: Theaterpforte

Uraufführung Donnerstag, 7. Mai 2020, 20 Uhr, Großes Haus
Musikalische Leitung GMD Timo Handschuh
Inszenierung Kay Metzger
Ausstattung Michael Heinrich
Dramaturgie Benjamin Künzel
Regieassistenz & Abendspielleitung Fiona Linnenlüke
Mit
Josefine Weber (Iseut) Markus Francke (Tristan) Dae-Hee Shin (Le roi Marc) I Chiao Shih (Brangien) Luke Sinclair (Le nain Frocin) Nils Willers (Le roi d'Irlande)
Zusätzliche Rollen

Statisterie des Theaters Ulm
Opernchor und Extrachor des Theaters Ulm
Das Philharmonische Orchester der Stadt Ulm
Homepage

Empfehlen

Veranstaltungsort Veranstalter

Theater Ulm / GROSSES HAUS

Herbert-von-Karajan-Platz 1
89073 Ulm

Homepage

Telefon: (0731) 1614444

Kontakt

Hinweis: Zugang rollstuhlgerecht

Weitere Informationen zur Barrierefreiheit können Sie sich auf http://stadttipps-ulm.de oder direkt am Veranstaltungsort bzw. beim Veranstalter einholen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass sich durch Baumaßnahmen und Umzüge häufig Änderungen ergeben.

Theater Ulm

Herbert-von-Karajan-Platz 1
89073 Ulm

Homepage

Telefon: (0731) 1614444

Kontakt

Theater Ulm / GROSSES HAUS