Bild der Veranstaltung Banater Orgeln und Orgelbauer © Franz Metz, Quelle: web
Ausstellungen Bildergalerie

Freitag 16.11.2018

11:00 - 17:00 Uhr

Donauschwäbisches Zentralmuseum

Schillerstraße 1

89077 Ulm

Banater Orgeln und Orgelbauer

Bilder einer europäischen Orgellandschaft

Im Dezember 2017 hat die UNESCO den Orgelbau und die Orgelmusik zum immateriellen Weltkulturerbe erklärt. Auf dem Gebiet des historischen Banats befinden sich etwa 350 Orgeln in katholischen, evangelischen und reformierten Kirchen und in Synagogen. Die Anfänge führen in die Jahre nach den Türkenkriegen zurück, als die ersten kleinen Orgeln aus Wien nach Temeswar gebracht wurden. Es sind nicht nur aus musikalischer Sicht wertvolle Musikinstrumente, die Orgeln und das Orgelspiel sind seitdem auch fester Bestandteil der Kultur dieser Region im südöstlichen Europa.

Eine Ausstellung des Gerhardsforums Banater Schwaben e.V., München
Autor und Konzeption der Ausstellung: Dr. Franz Metz
Homepage

Empfehlen

Eintritt

Normalpreis: 3.50 - 4.50 EUR

Familienkarte: 7,00 €

Veranstaltungsort Veranstalter

Donauschwäbisches Zentralmuseum

Schillerstraße 1
89077 Ulm

Homepage

Telefon: (0731) 96254

Telefax: (0731) 96254200

Kontakt

Donauschwäbisches Zentralmuseum

Schillerstraße 1
89077 Ulm

Homepage

Telefon: (0731) 96254

Telefax: (0731) 96254200

Kontakt

Donauschwäbisches Zentralmuseum