Vorträge

Dienstag 19.06.2018

20:00 Uhr

Ulmer Volkshochschule

Kornhausplatz 5

89073 Ulm

Rassismus in der Geschichte der Einwanderungsgesellschaft Deutschland

Der Schock über den Erfolg der AfD bei der Bundestagswahl 2017 wirkte wie ein Kitt auf die 87 Prozent »guten Wähler«, die sich vom alten rechten Mief und dem neuen rechtspopulistischen Appeal dieser Partei klar zu distanzieren meinen. In Wahrheit ist Rassismus seit Jahrzehnten auch ein Phänomen der Mitte, das allerdings nicht als solches bezeichnet und zudem meist ignoriert wurde. Exemplarisch will der Vortrag dies aus lokalhistorischer und auch Ulmer Perspektive beleuchten.

Im Rahmen des Festival Contre le Racisme und in Zusammenarbeit mit dem Dokumentationszentrum Oberer Kuhberg

Dr. Maria Alexopoulou

Eintritt frei
Homepage

Empfehlen

Veranstaltungsort Veranstalter

Ulmer Volkshochschule

Kornhausplatz 5
89073 Ulm

Homepage

Telefon: (0731) 15300

Telefax: (0731) 153050

Kontakt

Hinweis: Zugang rollstuhlgerecht

Weitere Informationen zur Barrierefreiheit können Sie sich auf http://stadttipps-ulm.de oder direkt am Veranstaltungsort bzw. beim Veranstalter einholen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass sich durch Baumaßnahmen und Umzüge häufig Änderungen ergeben.

Ulmer Volkshochschule

Kornhausplatz 5
89073 Ulm

Homepage

Telefon: (0731) 15300

Telefax: (0731) 153050

Kontakt

Ulmer Volkshochschule