Vorträge

Donnerstag 07.06.2018

20:00 Uhr

Ulmer Volkshochschule

Kornhausplatz 5

89073 Ulm

Ulm, Stadt der Wissenschaft und des Militärs

Dr. Heinrich Heißenbüttel

(Welt-)Kriegsgedenkstätten finden sich in jeder Stadt. Es stellt sich die Frage, wie wird diese »Gedenkkultur« heute wahrgenommen und reflektiert, und wie war das ideologische Umfeld zu ihrer Entstehungszeit. Die Zeitzeugen verschwinden mehr und mehr, doch wer kommuniziert dieses kulturelle Gedächtnis wie in der Zukunft? Ist die Denkmalkultur noch zeitgemäß – genau betrachtet erlischt das Interesse dafür bereits nach dem Zweiten Weltkrieg. Gibt es eine positive Erinnerungskultur, die den soziologischen Kontext der Geschichte in Betracht zieht und die Hintergründe beleuchtet?

In wie weit steht Ulm zu seiner Vergangenheit und Gegenwart als Stadt des Militärs und in welchem soziologischen Kontext entwickelt sich Ulm zur Soldatenstadt in den Weltkriegszeiten und davor?

Im Rahmen des Architektursonntags 2018

In Zusammenarbeit mit der Pauluskirche

Eintritt EUR 5,00/4,00 (einschl. Getränke)
Homepage

Empfehlen

Veranstaltungsort Veranstalter

Ulmer Volkshochschule

Kornhausplatz 5
89073 Ulm

Homepage

Telefon: (0731) 15300

Telefax: (0731) 153050

Kontakt

Hinweis: Zugang rollstuhlgerecht

Weitere Informationen zur Barrierefreiheit können Sie sich auf http://stadttipps-ulm.de oder direkt am Veranstaltungsort bzw. beim Veranstalter einholen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass sich durch Baumaßnahmen und Umzüge häufig Änderungen ergeben.

Ulmer Volkshochschule

Kornhausplatz 5
89073 Ulm

Homepage

Telefon: (0731) 15300

Telefax: (0731) 153050

Kontakt

Ulmer Volkshochschule