Bild der Veranstaltung Schwörfeier © Stadtarchiv Ulm, Quelle: Stadtarchiv Ulm

Montag 23.07.2018

11:00 - 12:00 Uhr

Weinhof

Weinhof 12

89073 Ulm

Schwörfeier

Schwörmontag

Alle Jahre wieder feiert ganz Ulm den Schwörmontag. Den Ursprung rund um den Schwörmontag finden wir im 14. Jahrhundert. 1397 wurde mit dem sogenannten "Großen Schwörbrief" ein jahrelanger Streit zwischen den Patriziern und den Zünften, um die Machtverhältnisse im Stadtparlament Ulm, besiegelt. Der Bürgermeister verpflichtete sich damit fortan jedes Jahr Rechenschaft abzulegen und Bürger und Stadtrat schworen sich einen Treueschwur, was sie auch bis Anfang 1800 beibehielten. Doch andere Herrscher unterbanden den Brauch zwischenzeitlich. Mit mehreren Anläufen wird die Tradition jetzt aber wieder seit 1949 gelebt, der Oberbürgermeister der Stadt Ulm hält jährlich seine Schwörrede und legt seinen Eid auf den Schwörbrief ab, den "Reichen und Armen ein gemeiner Mann zu sein, in allen gleichen, gemeinsamen und redlichen Dingen ohne allen Vorbehalt".
In einer einstündigen Rede legt der Oberbürgermeister Rechenschaft über das vergangene Jahr ab, stellt Pläne für das neue Jahr vor und leistet seinen Eid auf die Stadtverfassung. Bei Regen findet die Feier im Ulmer Münster statt. Dies wird im Rundfunk und auf www.ulm.de bekannt gemacht sowie durch rote Signalkörbe am Viereckkranz des Münsters angezeigt.
Homepage

Empfehlen

Veranstaltungsort Veranstalter

Weinhof

Weinhof 12
89073 Ulm

Stadt Ulm - Zentrale Steuerung und Dienste, Interne Dienste, Heimatgeschichte und Geschäftsst.

Marktplatz 1
89073 Ulm Mitte

Homepage

Telefon: (0731) 1611142

Telefax: (0731) 1611103

Kontakt

Weinhof